Site Overlay

Berliner Dom

Ich lebe schon eine Weile in dieser Stadt, aber im Dom war ich erst jetzt. Prunkvoll ausgestattet ist er und die Größe ist beeindruckend, aber die Akustik lässt wirklich zu wünschen übrig – wir hatten uns dort die Johannes Passion angehört und der Hall hatte die Klänge der einzelnen Instrumente erdrückt.

Man kann sich aber auch in den kleinen Details der Ausstattung verlieren und entdeckt Kurioses wie diese gesichtslose Figur. Wer in Berlin am Lustgarten ist, der sollte sich das Gebäude auch mal von innen ansehen. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Scroll Up

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen